Risse? Setzungen? Gebäude in Schieflage?

Wir beraten Sie gerne
Tel. 041 676 00 80

Kostenlose Beratung

Ich wünsche:
eine kostenlose Beratung vor Orteine telefonische AuskunftDokumentationen

Fachmagazin kostenlos bestellen

Ich möchte gerne Ihr Fachmagazin Geo.ACTION im PDF-Format per Mail erhalten (1x jährlich)

Hebung um 28 cm eines Chalets ohne Fundamentplatte

Ausgangslage

Absenkungen um 28 cm

Das 1968 errichtete Chalet – im OG und DG eine Holzkonstruktion, im EG eine Betonkonstruktion – hat sich im Laufe der Zeit um 28 cm gesenkt.

Lösung

Chalet ohne Fundamentplatte gehoben

Auf Grund fehlender Informationen über die Fundation und auch, dass keine grösseren Risse und Setzungsschäden sichtbar waren, wurde angenommen, dass eine Fundamentplatte vorhanden sei. Nach verschiedenen Bohrungen konnte jedoch eine nur ca. 10 cm starke, nicht armierte Betonschicht festgestellt werden. Bei den Rammsondierungen wurde erst bei -1.80 m von OK Boden EG eine festere Bodenschicht ermittelt. Trotz fehlender Fundamentplatte konnte das Gebäude angehoben werden, indem die Injektionen unterhalb dieser kompakten Schicht erfolgten und dadurch eine auf die Fläche gleichmässiger verteilte Hebung stattfand.

Eckdaten
Objekt: Chalet ohne Fundamentplatte aus dem Jahr 1968
Verfahren: URETEK Deep Injections®
Hebung: bis 28 cm

Unsere Stärken

KOSTENEFFIZIENZ
ZEITSPAREND
SICHERHEIT

KOSTENEFFIZIENZ

Da keine Kosten für aufwändige Baustelleninstallationen anfallen und die Sanierung der betroffenen Bodenvolumen schnell erfolgt, sind die Kosten im Gegensatz zu herkömmlichen Technologien sehr konkurrenzfähig.

Aufgrund der schnellen Expansionskraft kann sich das Kunstharz nicht weit über den Injektionspunkt ausdehnen, wodurch Materialverbrauch und damit verbundene Kosten begrenzt werden.

ZEITSPAREND

Die URETEK-Technologie braucht keine sperrigen Geräte, denn die Baustelleneinrichtung befindet sich auf dem Lastwagen.

Sofortige Wirkung
Im Vergleich zu Betonmischungen erfolgt die Erhärtung des injizierten Materials in sehr kurzer Zeit. Das Harz erreicht sehr schnell seine endgültigen mechanischen Eigenschaften, und der behandelte Bereich ist bereits nach den Arbeiten benutzbar.

SICHERHEIT

Dank der präzisen Erfassung der Messresultate kann die Wirksamkeit sofort überprüft werden. Ausserdem können vor Ort mittels geotechnischen Vergleichstests (z.B. Rammsondierungen und/oder Pressiometerverfahren) indirekte Überprüfungen vor und nach der Behandlung durchgeführt werden.

Kostenlose Beratung

Ich wünsche:
eine kostenlose Beratung vor Orteine telefonische AuskunftDokumentationen

Menü