Technik

Risse? Setzungen? Gebäude in Schieflage?

Wir beraten Sie gerne
Tel. 041 676 00 80

Kostenlose Beratung

Ich wünsche:
eine kostenlose Beratung vor Orteine telefonische AuskunftDokumentationen

Falls Sie vor einem Angebot (nach erfolgter Besichtigung) eine rasche und unverbindliche Kostenschätzung wünschen, stellen Sie uns bitte die Pläne des betreffenden Objekts mit markiertem, betroffenem Bereich zu mit einigen Stichworten zur Situation (inkl. Untergrund, sofern bekannt).

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Fachmagazin kostenlos erhalten

Ich möchte gerne Ihr Fachmagazin Geo.ACTION im PDF-Format per Mail erhalten (1x jährlich)

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

MicroAnchors by URETEK®

Das neue, von URETEK entwickelte und patentierte Verfahren MicroAnchors by URETEK® kombiniert innovative Mikroanker mit expandierenden Kunstharz-Injek­tionen, um Mauerwerk und Fundamente zu verankern und um Baustrukturen zu konsolidieren.

Der Mikroanker wird durch Bohrungen mit einem der Spitze entsprechenden Durchmesser eingesetzt und durch Einschlagen auf das Ende des Injektions­rohres positioniert. Die Steifigkeit, der Durchmesser und die Form der Spitze ermöglichen es dem Mikro­zuganker, auch in engen oder eingeschränkten Passagen die gesamte ­Länge der Bohrung zu passieren.

Nach dem Einsetzen des Zugankers wird das Ende des Injektionsrohrs ein paar Zentimeter aus dem Bohrloch extrahiert. Dadurch löst sich der vorderste Teil des Injektionsrohrs vom Seilschuh und hinterlässt zwischen Rohr und Seilschuh eine Öffnung für das Austreten des Kunstharzes bei der nachfolgenden Injektion.

Das flüssige Kunstharz wird mittels einer am Injektionsrohr befestigten Injektions-Pistole vom Bohrloch-Rand bis zum Kopf des Zugankers injiziert. Während der Injektion durchfliesst das flüssige Kunstharz die gesamte Rohrlänge, bis es bei den seitlichen Öffnungen und bei der Spitze austritt. Der Polymerisationsprozess beginnt mit einem deutlichen Anstieg des Volumens und dem schnellen Anstieg der Viskosität.

Aus diesem Grund verbleibt das ausgedehnte Kunstharz um die Spitze herum und im vorderen Bereich des Mikroankers. Sobald das Kunstharz ausgetreten und in den Boden gelangt ist, fixiert es den Mikroanker fest im Erdreich.

Sollte der Mikroanker als aktives Element verwendet werden, wird nach der Erhärtung des Kunstharzes im Boden das Injektionsrohr mit einem hydraulischen oder mechanischen System bei der Bohrloch-Öffnung gestreckt und gemäss den in der Planung vorgesehenen Spannungswerten verkeilt. Wird der Mikroanker als passives Element verwendet, wird keine Streckung durchgeführt und die Befestigung findet direkt beim Injektionsrohr statt.

Daten

Länge: 3.00 m / 15.00 m
Spitzen-Durchmesser: von 18 bis 50 mm
Stahlseil-Durchmesser: von 4 bis 8 mm
Aussen-Durchmesser Injektionsrohre: von 12 bis 26 mm
Dicke der Injektionsrohre: von 1 bis 4 mm
Bruchfestigkeit: 25 kN (2500 kg)
Mindestspannung: 15 kN (1500 kg)

Anwendungsgebiete

  • Stützwände
  • Ufermauern
  • Böschungsmauern
  • Baugrubensicherung
  • Unterführungen
  • Tunnel

Vorteile

  • Flexibilität der einzelnen Elemente aus denen der Mikroanker zusammengesetzt wird. Alle Teile können per Hand an den Einsatzort gebracht werden.
  • Schnelligkeit der Aushärtung des Harzes. Der Einsatz geht schnell und wirkt sofort.
  • Kleine Durchmesser der Zugglieder. Die Löcher werden mit Handbohrgeräten hergestellt, was ein Arbeiten an Orten ermöglicht die für traditionelle Ankersysteme zu eng oder nur schwer zugänglich sind.
  • Geringe Invasivität wodurch sich diese Technologie auch bei Mauern in schlechtem Zustand oder von geringerer Stärke anwenden lässt, was mit traditionellen Ankersystemen nicht möglich wäre.
  • Wirtschaftlichkeit des Einsatzes im Vergleich zu traditionellen Verfahren.
  • Unterstützung durch unsere Geotechniker bei der Planung und Durchführung des Projektes.

Downloads

Unsere Stärken

Kostenlose Beratung

Ich wünsche:
eine kostenlose Beratung vor Orteine telefonische AuskunftDokumentationen

Falls Sie vor einem Angebot (nach erfolgter Besichtigung) eine rasche und unverbindliche Kostenschätzung wünschen, stellen Sie uns bitte die Pläne des betreffenden Objekts mit markiertem, betroffenem Bereich zu mit einigen Stichworten zur Situation (inkl. Untergrund, sofern bekannt).

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

Menü