Technik

Risse? Setzungen? Gebäude in Schieflage?

Wir beraten Sie gerne
Tel. 041 676 00 80

Kostenlose Beratung

    Ich wünsche:
    eine kostenlose Beratung vor Orteine telefonische AuskunftDokumentationen

    Falls Sie vor einem Angebot (nach erfolgter Besichtigung) eine rasche und unverbindliche Kostenschätzung wünschen, stellen Sie uns bitte die Pläne des betreffenden Objekts mit markiertem, betroffenem Bereich zu mit einigen Stichworten zur Situation (inkl. Untergrund, sofern bekannt).

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Fachmagazin kostenlos erhalten

      Ich möchte gerne Ihr Fachmagazin Geo.ACTION im PDF-Format per Mail erhalten (1x jährlich)

      Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

      Leitfaden zur Projektierung

      Dieser geotechnische Leitfaden soll Fachleuten eine Anleitung für die entsprechende Planung und Ausführung bieten.

      Spannungsverhältnisse unter dem Fundament bei Injektionstechnik

      Grafik: Spannungsverhältnisse unter dem Fundament («Druckzwiebel» nach der Theorie von Boussinesq)

      Die Injektionstechnik von URETEK ist eine effektive und dauerhafte Lösung bei Setzungsproblemen und zur Bodenstabilisierung

      Durch die Expansionskraft des patentierten Kunstharzes Geoplus® wird der Boden unter den Fundamenten von Bauwerken verfestigt und stabilisiert. Bei Gebäuden mit Fundamentplatte kann sogar eine Rückhebung in die ursprüngliche Position erfolgen.

      Im definierten Bereich der Bodenverfestigung werden Injektionsbohrungen durchgeführt. In die Bohrlöcher werden Injektionsrohre abgeteuft, und das URETEK Kunstharz wird durch die Injektionsrohre in die vorgesehenen Tiefen injiziert.

      Das patentierte Kunstharz Geoplus® dehnt sich in wenigen Sekunden aus, komprimiert und verfestigt den Boden. Die Tragfähigkeit des Bodens wird über das erforderliche Mass hinaus erhöht, um die Last des Bauwerks tragen zu können. Die hohe Expansionskraft des URETEK Kunstharzes reicht aus, um Betonböden und mehrstöckige Gebäude mit Fundamentplatte in die ursprüngliche Position zurückzuheben.

      Eine Bodenverfestigung/Bodenstabilisierung mit der URETEK-Methode wird mittels Lasersystem überwacht.

      Die Injektionen des URETEK Kunstharzes erfolgen vor allem im Spannungsbereich unterhalb des Fundaments. Durch die rasche Expansion und Verfestigung dehnt sich das Kunstharz nicht weiter als bis 2 m von Injektionspunkt entfernt aus.

      Überprüfung der Resultate

      Die Wirkung der Massnahme ist durch eine erste Hebereaktion (mm-Bereich) angezeigt. Die Ergebnisse lassen sich auch mittels geotechnischer Proben (z. B. Rammsondierungen) überprüfen.

      Unsere Stärken

      Kostenlose Beratung

        Ich wünsche:
        eine kostenlose Beratung vor Orteine telefonische AuskunftDokumentationen

        Falls Sie vor einem Angebot (nach erfolgter Besichtigung) eine rasche und unverbindliche Kostenschätzung wünschen, stellen Sie uns bitte die Pläne des betreffenden Objekts mit markiertem, betroffenem Bereich zu mit einigen Stichworten zur Situation (inkl. Untergrund, sofern bekannt).

        Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

        Menü